Ablauf des Vaterschaftstests - von der Beratung bis zum Gutachten -

I. Beratung: Sie haben sich auf unserer Homepage informiert und haben noch weitere Fragen? Gerne stehen wir Ihnen telefonisch oder per email für eine Beratung und zur Klärung Ihrer Fragen zur Verfügung. 

II. Die Probenahme-Sets: Sobald wir Ihre Bestellung erhalten, schicken wir unser Probenahme-Set an Sie oder den Arzt Ihres Vertrauens. Die neutralen Päckchen enthalten alle notwendigen Formulare und die sterilen Wattestäbchen zur Probenahme.

III. Probeneingang:  Nach der Probenahme sendet Ihr Arzt das Päckchen mit allen Unterlagen und den Wattestäbchen wieder zurück an uns. Sobald wir den Zahlungseingang registriert haben, beginnen wir umgehend mit der Analyse. 

IV. Dokumentenprüfung: Wir überprüfen, ob alle Dokumente korrekt und vollständig ausgefüllt wurden und alle notwendigen Nachweise dem Päckchen beiliegen. 

V. Probenaufarbeitung: Sind alle Angaben korrekt, werden im Labor die Wattestäbchen aufgearbeitet. Die DNA aus den Mundschleimhautzellen wird isoliert und anschließend untersucht.

VI. Probenanalyse: Beim Verwandtschafts- und Vaterschaftstest werden bestimmte Bereiche der DNA untersucht - die sogenannten Mikrosatelliten. Das Mikrosatelliten-Profil eines Kindes ist eine Kombination aus den DNA-Profilen der Eltern und so spezifisch wie ein Fingerabdruck.

VII. Auswertung: Die DNA-Profile von Mutter, Putativ-Vater und Kind werden über eine Software analysiert und statistisch ausgewertet. Eine Vaterschaft kann damit zu mehr als 99,99 % erwiesen oder zu 100 % ausgeschlossen werden.

VIII. Abstammungsgutachten: Im Regelfall bekommen Sie von uns innerhalb von 10 Werktagen das Abstammungsgutachten zugesendet. Unsere Analysen erfolgen nach den Richtlinien der Dakks und den Leitlinien der Deutschen Gesellschaft für Abstammungsbegutachtung (DGAB). Das Gutachten ist somit auch gerichtlich verwertbar. 

 
 
© 2018 Food GmbH Jena   |  Sitemap  |  Impressum